Gewalt? Niemals! - WeltFairWandler Blog - WeltFairWandler

FairWandle
die WELT!
FairWandle
DICH!
FairWandle
Dein INNERES!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gewalt? Niemals!

WeltFairWandler
Herausgegeben von in Grenzen ·
Als ich 9 Wochen Mutter war, unterhielten wir uns mit ehemaligen Freunden. Es waren zwei Familien, die jungen Menschen aus den Familien waren so ca. um die 10 Jahre alt. An uns allen lief ein Vater vorbei, ein junger Mensch, ca. 1,5 Jahre, lief an seiner Hand. Er wurde gezogen. Er schrie nach Mama. Unserer aller Aufmerksamkeit war auf die Situation gerichtet. Da spürte man, dass der Vater die Kontrolle über die Situation verlor. Er hob seine Hand und schlug auf den Po des jungen Menschen.

Ich sprang auf und schrie “Hey!”. Auch mein Mann reagierte so, beide liefen wir sofort dahin und erinnerten an die Gesetze. Wir waren sicher nicht so professionell in unserer Anklage, aber der kleine junge Mensch merkte sofort, dass das was sein Vater da getan hatte nicht gut war. Und das ist soooo wichtig!

Dazu sagten unsere Freunde folgendes:

Ich habe meine Kinder bis heute dreimal geschlagen, das sei doch ein guter Schnitt. Dabei schaute sie ihre Kinder an. (Es war furchtbar)
Ja, leider müsse das sein, wir haben es auch getan
Alle nickten sich zu und es wurde eindeutig damit beschlossen, dass es voll okay sei

Ich war so erschüttert, es  war sofort ein Graben zwischen uns. Ich sagte ihnen, dass Gewalt niemals sein dürfe. Mein Mann sagte noch, dass er selbst erfahren musste, wie er geschlagen wurde und das niemals tun wird. Und ich erzählte, dass ich nie Gewalt erfuhr und aus mir ist auch was geworden ist.

Darauf folgten noch weitere Geschichten wie:
Dass wir ja auch ständig Anhalten im Auto, wenn unser Kind schrie. Wir sagten “Na klar tun wir das.” Dann wurde uns gesagt, dass ihr Kind auch mal eine Stunde geschrien hätte. Und das sie gespannt sind, wie wir das so machen werden und wir uns in 12 Jahren wieder sprechen würden und wir dann sehen was bei uns passiert ist.

Es war ein sehr beängstigendes Gespräch. Damals handelte ich völlig aus dem Bauch heraus, heute weiß ich, dass Gewalt, egal ob physisch oder psychisch, ganz klar viele Schädigungen erwirkt, die lange über die Situation im Gehirn Auswirkungen hat.

Abgesehen davon ist es in Deutschland sogar eine Straftat. Siehe dazu:


(2) 1 Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. 2 Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

Ich möchte niemanden anklagen, der jungen Menschen gegenüber in hilflosem Tun etwas antut, was ihm selbst danach weh tut. Ich unterstütze Eltern, die es anders haben wollen; ich begleite da heraus. Lasst uns zusammen für junge Menschen einstehen, zeigt jedem Kind, dem Leid angetan wird, dass es nicht okay ist, wie mit ihm umgegangen wird. Schaut nicht weg, gebt den Eltern, die das tun, nicht zu viel Macht. Bietet an und sagt “Hey komm, ich helfe euch! Willst du dir einen Kaffee holen, ich bin kurz da ich merke gerade dass du Hilfe brauchst.” Viele Eltern sind alleine mit ihren Kindern, keiner ist da der unterstützt - dabei ist es so wichtig, dass viele da sind.

Meld dich bei mir, ich unterstütze dich gerne wenn du selber hilflos bist, egal ob als Elternteil oder aber auch als Beobachter.




Kein Kommentar

Wir sind alle hier um unser Potential zu entfalten.
Die WeltFairWandelt sich durch Dich!
Ann-Kathrin Prelle
WeltFairWandler
FairWandle die Welt durch Dich
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü