Die kleine Britta! - WeltFairWandler Blog - WeltFairWandler

FairWandle
die WELT!
FairWandle
DICH!
FairWandle
Dein INNERES!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die kleine Britta!

WeltFairWandler
Herausgegeben von in Gefühle fühlen ·
Guten Morgen Ihr Lieben - ich will aufbrechen. Aufbrechen in mein Leben. Mein Kopf läuft zur Höchstform auf. "Du bist schuld. Schuld, dass andere nicht glücklich leben können. Schuld, weil du anders bist. Schuld, weil du nie zufrieden bist." Ich spüre die kleine Britta in mir. Sie steht da und weint. Weint, weil sie nicht so sein soll, wie sie ist. Sie weint, weil sie nicht gesehen wird. Sie weint, weil sie das glaubt, was ihr Kopf ihr sagt. Sie will nicht verantwortlich für das Unglück anderer sein. Sie will nicht schuld sein. Und doch konnte sie sich nie richtig anpassen - sie nie ganz verraten.
Ich nehme die kleine Britta schützend in den Arm, spüre ihren Schmerz und sage ihr, dass es scheiße weh tut und weh tun darf. Dass ich bei ihr bin und sie halte. Sie ist nicht schuld.
Der Schmerz wird weniger, Tränen fließen noch. Und Entspannung macht sich breit. Wie ein junger Mensch, der sich an der Brust der Mama entspannt. Wieder kommen Tränen. Die kleine Britta hat ihre Mama so vermisst. Ich halte sie. Sie weint. Und entspannt sich. Sie lacht und hat Tränen im Gesicht. Mama - wo warst du, als ich geweint habe. "Ich war da und doch könnte ich dich nicht halten. Doch du bist okay - mehr als okay - Du bist ein Wunder! Und jetzt weine und ich halte dich. Ich bin jetzt da und ich sehe dich!"
Die Sonne kommt raus. Es ist ein schöner Tag.
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
Ich breche auf. Ich breche auf in mein Leben. Es ist an der Zeit.
Und ich merke, dass ich schon längst unterwegs bin.




Kein Kommentar

Wir sind alle hier um unser Potential zu entfalten.
Die WeltFairWandelt sich durch Dich!
Ann-Kathrin Prelle
WeltFairWandler
FairWandle die Welt durch Dich
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü